Deutsch lernen im AP-13-LERNCAFÉ für neuzugewanderte Frauen mit Kindern

Das Mutter-Kind-Lerncafé ist gestartet: in Kooperation mit dem Bildungsbüro Ravensburg und dadurch 100% kostenfrei. Fahrtkosten können übernommen werden.

Wer kann am Mutter-Kind-Lerncafé teilnehmen?
Neuzugewanderte Frauen zusammen mit Kindern, die weder in der KITA noch in der Schule sind.
 
Welche Deutschkenntnisse brauchen die Teilnehmerinnen?
Im Mutter-Kind-Lerncafé geht es vor allem um die Festigung der mündlichen Alltagssprachkompetenz, der Fokus liegt auf der Kommunikation bei praktischem Tun. Daher können sowohl Anfängerinnen als auch Fortgeschrittene teilnehmen.

Was tun wir im Mutter-Kind-Lerncafé konkret?
Der Kurs versteht sich als Sprach-und-Kultur-Werkstatt, die gleichsam Entfaltungsspielraum für Kinder bietet. In der Schubertsraße 17 gibt es Raum für Projekte, die Herstellung von Recycling-Produkten und persönlichen Austausch. Wir trainieren dabei auch den Umgang mit Multimedia (Handy/E-Mail- und Formular-Kompetenz). Die Teilnehmerinnen lernen Wortschatz, üben das Miteinandersprechen in Sozial- und Arbeitskontexten und gehen dabei auch in Kontakt mit Menschen, die muttersprachlich Deutsch sprechen. Genderspezifische Themen behandeln wir im geschützten Rahmen. Zwei erfahrene Fachkräfte leiten und begleiten die Gruppe dabei gemeinsam.
 
Wann findet das Mutter-Kind-Lerncafé statt?
Montags und mittwochs von 9.00 -12.00.
 
Wo findet das Mutter-Kind-Lerncafé statt?
In der Arkade-Pauline 13 gGmbH, Schubertstraße 17, 88214 Ravensburg.
 
Wie läuft die Anmeldung?
Ein Einstieg ist bei freien Plätzen und nach Anmeldung jede Woche möglich.
 
Kennen Sie Frauen, für die das Lerncafé interessant sein könnte?
Einfach unsere Projektkoordinatorin Sarah Kasseckert kontaktieren:
sarah.kasseckert@arkade-pauline.de oder 0751-366 30-8080 und 0157 34 74 45 78.

(Erstellt am 08. November 2019)