26.06.2018 Trickfilmschulung

Die Schulung richtet sich an Institutionen und Personen aus dem kulturellen, sozialen und pädagogischen Bereich, die Interesse daran haben die medienpädagogische Trickfilmarbeit in ihre Programme aufzunehmen.

Trickfilmprojekte ermöglichen es Kindern und Jugendlichen aus der Rolle des passiven Konsumenten hinaus zu treten und die mediale Wirklichkeit, die unseren Alltag in nie da gewesenem Maße durchdringt, aktiv und selbstwirksam zu gestalten. Sie eröffnen einen ersten Blick hinter die Kulissen der Entstehung medialer Produkte und befähigen zu einer aktiven und kreativen Nutzung digitaler Technologien. Darüber hinaus fördert die Trickfilmarbeit eine Vielzahl kultureller Techniken und individueller Fähigkeiten – von lesen und schreiben, über bildnerisches und musikalisches Gestalten bis hin zu Planungs-, Team- und Kooperationsfähigkeit.

Programm:
10:00 Uhr | Begrüßung, allgemeine Einführung
11:00 Uhr | Einführung in die Trickfilmtechnik: Laptop/Webcam, Tablet/Handy und Software. Aufbau der Trickbox und erste Tests und Übungen.12:00 Uhr | Mittagspause13:00 Uhr | Produktion eines eigenen Films. Durchlauf aller Produktionsschritte: Ideenentwicklung, Storyboard, Figuren- / Kulissenbau, Animation, Schnitt & Vertonung.16:00 Uhr | Präsentation der entstandenen Filme. Entwicklung von Projektideen für die eigene Einrichtung. Informationen zu Netzwerk und Förderprogrammen.  Referentin:Mareike Baumeister: Medien- und Bildgestalterin, freiberufliche Kamerafrau und Referentin für Trickfilm und Fotografie.


Teilnehmerbeitrag: 30,- Euro

Anmeldeschluss: 20.06.2018

(Erstellt am 14. Mai 2018)