Schützenstraße 69
88212 Ravensburg
Tel: +(49) 0751 / 85 1310
Fax: +(49) 0751 / 8577 1310
info@bildungsbuero-ravensburg.de

  • Lernhilfe
  • Verständigungshilfen
  • Bildungsdatenerhebung
  • Sprachbildungs-
    möglichkeiten
  • Praktikum & Ausbildung
  • Flüchtlingskinder

Neuzugewanderte und Asylbewerber


Integrationskurse im Landkreis Ravensburg Übersicht

Um eine bessere Transparenz bezüglich Integrationskursen im Landkreis zu schaffen, tätigt das Bildungsbüro eine zweiwöchentliche Abfrage bei den Sprachkursträgern. Die Übersicht sowie die Kontaktdaten der Sprachkursträger finden Sie im Folgenden. Bitte beachten Sie, dass diese keine Gewähr auf Vollständigkeit bietet. Sollten Sie uns noch Ergänzungen oder Änderungen mitteilen wollen, können Sie diese gerne an nicole.diebold@landkreis-ravensburg.de senden.


Integrationskursübersicht im Landkreis Ravensburg (27,7 KB)

Kontaktdaten der Sprachkursträger mit BAMF-Zulassung im Landkreis Ravensburg (17,9 KB)

Sonstiges Deutschkurse Im Landkreis Ravensburg (18 KB)

Stand 28.07.2017


Niederschwellige Deutschkurse für Neuzugewanderte

Für Neuzugewanderte im Landkreis Ravensburg organisiert das Regionale Bildungsbüro niederschwellige Deutschkurse. Diese umfassen 150 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten. Sie werden von privaten Sprachkursträgern und Volkshochschulen durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenlos  und unabhängig von der Herkunft und dem aktuellen Aufenthaltsstatus. Für Kursmaterial wird von jedem Teilnehmer / jeder Teilnehmerin ein Eigenbeitrag von 20 Euro erhoben. Bei einer einfachen Entfernung vom Kursort von mehr als drei Kilometern werden die Fahrtkosten erstattet.
Kurse können auch in einer Gemeinschaftsunterkunft oder in der Nähe angeboten werden. Dafür müssen ausreichend Anmeldungen vorliegen und es muss ein geeigneter Raum zur Verfügung stehen.

Es gibt Kurse zur Alphabetisierung, Grundkurse und Intensivkurse. Grundkurse sind für Menschen, die die lateinische Schrift noch nicht lesen oder schreiben können. Für Teilnehmer, die mit der lateinischen Schrift vertraut sind, gibt es Grundkurse. Wer bereits sehr gut Englisch lesen und schreiben kann, kann einen Intensivkurs besuchen.

Die Anmeldung zur Teilnahme an einem Kurs erfolgt über das Regionalen Bildungsbüro.

Offene Kurse

Kursort
Kursart
Kursstart
Kursende
Kurszeiten
Freie Plätze
Ravensburg
Berufsbezogener Kurs A2+/B1 [150UE]
17. Juli 17
 
15:00 - 18:15
6
Ravensburg
Grundkurs A1/A2 [300UE]
01. Aug 17
 
Mo - Do | 15:00 - 18:15
5
Weingarten
Aufbaukurs A2/B1 [150UE]
21. Aug
Dez 17
 
3
Horgenzell
Grundkurs A0 [150UE]
03. Juli 17
30. Okt 17
 
keine
Horgenzell
Alphabetisierung [150UE]
14. Sep 17
09. Okt 17
 
3
Bad Waldsee
Alphabetisierung Aufbau [150UE]
03. Juli 17
Sep 18
Mo - Do | 09:00 - 12:15
5
Reute
Grundkurs A0 [150UE]
22. Mai 17
Juli 17
Mo, Mi - Fr | 08:15 - 12:15
keine
Altshausen
Ausbildungs-/berufsbegleitender Kurs
Sep 17
Sep 18
 
 
Wangen
Alphabetisierung [150UE]
Sep 17
 
 
Anmeldung bei der VHS
Wangen
Grundkurs A0 [150UE]
Sep 17
 
 
Anmeldung bei der VHS
Wangen
Aufbaukurs A1/A2 [150UE]
Sep 17
 
 
Anmeldung bei der VHS
Weingarten
Grundkurs A0 [150UE]
12. Juni 17
04. Aug 17
Mo - Do | 08:00 - 12:00
geschlossen
Ravensburg
Grundkurs A0 [150UE]
06. Juni 17
09. Aug 17
Mo - Fr | 13:00 - 16:15
geschlossen
Ravensburg
Alphabetisierung [150UE]
06. Juni 17
09. Aug 17
Mo - Fr | 09:00 - 12:15
geschlossen

VABO - Vorqualifizierungsjahr Arbeit / Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen an den beruflichen Schulen

Tafelaufschrift: Deutsch

Foto: David-W- / photocase.de

Die Anmeldung zu einer VABO-Klasse erfolgt im Landkreis Ravensburg zentral ausschließlich über das Regionale Bildungsbüro.

Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 19 Jahren sind, sofern sie nicht eine weiterführende Schule besuchen, in der Regel berufsschulpflichtig. VABO-Klassen an den beruflichen Schulen nehmen Schülerinnen und Schüler auf, die wegen zu geringer Kenntnisse der deutschen Sprache in den Regelangeboten des (Aus-)Bildungssystems nicht von Beginn an Fuß fassen können.

Um den Bedarf an Schulplätzen im VABO im Landkreis Ravensburg möglichst exakt planen und ein entprechendes Platzangebot bereitstellen zu können, erfolgt die Anmeldung nicht direkt bei den einzelnen Schulen, sondern zentral über das Regionale Bildungsbüro. Von dort werden die Schülerinnen und Schüler an die Schulen zugeteilt.
Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer werden gebeten, Anmeldungen ausschließlich über die zuständige Stelle beim Bildungsbüro einzureichen. Zuständige Stellen sind in der Regel hauptamtliche Sozialbetreuer, Flüchtlings- oder Integrationsbeauftrage der Kommune oder Mitarbeiter des Jugendamtes (Sozialer Dienst oder Vormund).
Um Chancengleichheit einerseits und eine gleichmäßige Auslastung zur Verfügung stehender Kapazitäten andererseits zu gewährleisten, kann eine Beschulung an der dem Wohnort nächstgelegenen Schule nicht immer gewährleistet werden.

Berufliche Schulen mit VABO-Klassen (Stand: März 2017):

  • Aulendorf: Edith-Stein-Schule
  • Isny: Georg-Kerschensteiner-Schule (Stephanuswerk)
  • Leutkirch: Geschwister-Scholl-Schule
  • Ravensburg: Edith-Stein-Schule
  • Ravensburg: Josef-Wilhelm-Schule (Berufsbildungswerk Adolf-Aich)
  • Ravensburg: Kolping-Bildungszentrum
  • Wangen: Berufliches Schulzentrum

Anmeldeformular für VABO zum Herunterladen (Schuljahr 2017 / 18) (89 KB) (PDF)
Anmeldeformular für VABO zum Herunterladen (Schuljahr 2017 / 18) (72,1 KB) (DOC)

Anmeldeformular für VABO zum Herunterladen (Schuljahr 2016 / 17) (91,5 KB) (PDF)


Kostenlose Lernhilfe für den ehrenamtlichen Deutschunterricht

(nur für den Landkreis Ravensburg)

Die Lernhilfe der Flüchtlingshilfe München gibt es in sieben Sprachen zum Bestellen:
- deutsch-englisch
- deutsch-arabisch
- deutsch-farsi
- deutsch-dari
- deutsch-tigrinisch
- deutsch-französisch
- nur deutsch (ohne Übersetzung)

Sie können kostenlos im Regionalen Bildungsbüro bestellt werden. Verwenden Sie dazu bitte folgendes Formular: http://www.bildungsbuero-ravensburg.de/Lernhilfe.
Wir senden Ihnen die Bestellung dann kostenlos zu.

Die Lernunterlagen können auch direkt auf der Internetseite der Flüchtlingshilfe München heruntergeladen/angesehen werden: http://fluechtlingshilfe-muenchen.de


Webangebot zum Deutschlernen vom Goethe Institut

Flüchtlinge, die Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache suchen und kostenfrei Deutsch üben wollen, finden hier ab sofort eine Vielzahl von Sprachlernangeboten des Goethe-Instituts: Selbstlernkurse, Sprechübungen und Videos sowie Informationen zum Umgang mit Behörden, im Alltag oder bei der Arbeitssuche. Alle Angebote funktionieren auf Smartphones und Tablets. Ein interaktives Wortschatztraining in 16 Sprachen kann ohne Vorkenntnisse genutzt werden.

Hier geht es zu Homepage.


Übersicht über Sprachbildungsmöglichkeiten


Verständigungshilfen des Bundessprachenamtes

Das Bundessprachenamt hat Verständigungshilfe für die derzeit wichtigsten von Flüchtlingen verwendeten Sprachen erstellt. Diese stehen online zur Verfügung und können bei Bedarf auch von den Landkreisen eingesetzt werden. Die Verständigungshilfe liegen für die Sprachen Albanisch, Bosnisch, Dari, Englisch, Französisch, Mazedonisch, Paschtu, Serbisch und Syrisch-Arabisch vor.

Zu den Verständigungshilfen


Praktikum und Ausbildung

Integration gelingt neben der sprachlichen Qualifizierung über Beruf und Beschäftigung. Als erste Schritte für Flüchtlinge sind Praktikas möglich oder die Aufnahme einer beruflichen Ausbildung. Wie ist das Verfahren hierfür? Lesen Sie dazu folgende Dokumente:

Handreichung Flüchtlinge Duale Ausbildung (157,7 KB)
Handreichung junge Flüchtlinge in ein Praktikum (184,1 KB)


Weitere Unterlagen

Handreichung Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in der Schule (1,597 MB)

Infoblatt Arbeitsmarktzugang (224,5 KB)
Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen Informationen für Arbeitgeber (2,988 MB)
Arbeitsvermittlung für Syrier

Informationen für Flüchtlingshelfer
Beratungshilfe zur: Freiwilligen Rückkehr (962,1 KB)
Freiwillige Rückkehr: Information für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit (827,1 KB)

Alkohol ist gefährlich (Adressaten Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften) (530,4 KB)

Zum Seitenanfang